Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Voralpen > Schwyz > Klein Mythen
Eine Ebene höher

Klein Mythen - S-Grat und SE-Flanke ab Brunni

Ende März 2017: Einsame Rundtour zu den Gämsen des Mythengebiets mit schönen Tiefblicken von den Kraxelstellen
760 Höhenmeter Aufstieg über 7km. T5, II (am heikelsten ist am S-Grat das speckige Couloir und der Abschlussblock). Im Couloir in die SE-Flanke hält sich der Schnee lange, ist aber wenigstens nicht so sausteil) Tourdatum: 31.3.2017
» GPS-Track (GPX)


1  2  »
Links das Nachmittagsziel vom Startort, dem Parkplatz der Brunni Luftseilbahn: Klein Mythen. Es geht von links, Zwischenmythen über den S-Grat hoch und die uns zugewandte Südost-Flanke wieder runter. Einfacher und etwas sicherer wäre die umgekehrte Gehrichtung, aber zuoberst in der Südostflanke war bereits vom Parkplatz aus das Schneefeld zu sehen. Da ich nun mal gerne auf Gipfel stehe, habe ich die ziemlich sicher schneefreie Route über den S-Grat als Aufstieg gewählt und das Couloir im Abstieg beurteilt.
DSC04904.JPG
(1280x960, 193.4KB)
Der Gross Mythen von Zwischenmythen.
DSC04930.JPG
(960x1280, 278.2KB)
Dank dem Jagdbanngebiet sind die Tierchen nicht scheu.
DSC04936.JPG
(960x1280, 311.8KB)
Dank dem Jagdbanngebiet sind die Tierchen nicht scheu.
DSC04944.JPG
(960x1280, 400.5KB)
Seitlicher Tiefblick vom problemlosen Weg zum Klein Mythen Südgipfel.
DSC04952.JPG
(960x1280, 234.3KB)
Gross Mythen vom Klein Mythen Südgipfel
DSC04956.JPG
(960x1280, 224.7KB)
Vierwaldstättersee und Zugersee vom Klein Mythen Südgipfel.
DSC04960.JPG
(960x1280, 163.9KB)
Der Gipfelbereich des Gross Mythen vom Klein Mythen Südgipfel.
DSC04968.JPG
(1280x960, 214.5KB)
Der nordexponierte Abschnitt zum Gross Mythen ist im Frühling noch lange schneebedeckt. Vom Klein Mythen Südgipfel.
DSC04970.JPG
(1280x960, 128.5KB)
Rotgrätli zum Gross Mythen. Vom Klein Mythen Südgipfel.
DSC04972.JPG
(960x1280, 196.6KB)
Klein Mythen Südgrat vom Südgipfel.
DSC04976.JPG
(1280x960, 231.7KB)
Klein Mythen Südgrat. Rückblick zum Südgipfel. Bis hier mässig exponiert und Spuren.
DSC04982.JPG
(960x1280, 273.7KB)
Klein Mythen Südgrat. Jetzt wird der Grat ostwärts (gegen rechts) durch ein speckiges, steiles Couloir verlassen, II. Alte Sicherungspunkte vorhanden, die bei Nässe und Unsicherheit zusammen mit einem Seil gute Dienste leisten.
DSC04984.JPG
(960x1280, 312.3KB)
Das Couloir am Klein Mythen Südgrat
DSC04986.JPG
(960x1280, 265.4KB)
Klein Mythen Südgrat: Spuren gegen die Gratschneide folgen.
DSC04988.JPG
(960x1280, 274.0KB)
Klein Mythen Südgrat. Blick zurück: Um den Felsblock erreicht man von links (im Bild) wieder die Gratschneide; leicht schwieriger als es ausschaut.
DSC04990.JPG
(960x1280, 309.9KB)
Klein Mythen Südgrat. Ein deutlicher Pfad verlässt nun die Gratschneide und führt ein langes Stück in die Ostflanke.
DSC04992.JPG
(960x1280, 299.3KB)
Klein Mythen Südgrat. Ein deutlicher Pfad führt ein langes Stück in die Ostflanke und oberhalb der dichten Tannengruppe rechts vorbei.
DSC04994.JPG
(960x1280, 325.8KB)
Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Der Pfad endet breit an dieser Platte. Der Einstieg in die Rampe ist etwas unscheinbar, nach dem ersten Tritt ist die Sache aber klar: im Bild von links nach rechts oben.
DSC04996.JPG
(1280x960, 302.0KB)
Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Die Rampe.
DSC05000.JPG
(960x1280, 329.8KB)
Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Nach der Rampe aufwärts an den Gipfelkopf. Ich fand es einfacher, von der Bildmitte (oberhalb des Schneefelds) nach links oben zu traversieren. Dort sah ich auch Sicherungspunkte. Wenn es flacher wird geht es direkt zurück zum Grat.
DSC05004.JPG
(960x1280, 233.9KB)
Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Kurz vor dem Grat, der sich links befindet. Sieht eigentlich nach freier Routenwahl aus. Am einfachsten - aber auch exponiertesten - sieht der Aufstieg direkt am Grat (nicht im Bild) aus; dort links eines Aufschwungs vorbei.
DSC05006.JPG
(1280x960, 306.4KB)
Klein Mythen.
DSC05008.JPG
(1280x960, 211.1KB)
Haggenspitz.
DSC05026.JPG
(960x1280, 280.8KB)
Klein Mythen. Couloir zum Grigelli/Haggenspitz: Schnee, feucht und steinschlägig, aber oben sieht man wenigstens ein Seil.
DSC05030.JPG
(960x1280, 324.4KB)
Zurück auf den Routen Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Von der Gipfelhöhe geht es Spuren entlang auf den Grat.
DSC05034.JPG
(960x1280, 300.0KB)
Routen Klein Mythen S-Grat + Klein Mythen SE-Flanke. Direkt links des kompakten Aufschwungs empfand ich den Abstieg am einfachten und wäre auch fast dort hoch - gegen Schwyz ganz schön exponiert.
DSC05038.JPG
(960x1280, 292.8KB)
Klein Mythen SE-Flanke. Dort wo die S-Grat-Route an die Rampe hinführte kann man in die SE-Flanke abstiegen. Unten sieht man hier bereits das schneebedeckte Couloir, durch das es nach links (nördlich) hinuntergeht.
DSC05042.JPG
(960x1280, 343.3KB)
Klein Mythen SE-Flanke. Das Couloir kommt näher.
DSC05046.JPG
(960x1280, 328.4KB)
Klein Mythen SE-Flanke. Das Couloir kommt näher.
DSC05048.JPG
(960x1280, 297.7KB)
Klein Mythen SE-Flanke. Blick hoch von der Scharte in die Abstiegsroute.
DSC05050.JPG
(960x1280, 310.3KB)
Klein Mythen SE-Flanke. Das Couloir von der Scharte.
DSC05054.JPG
(960x1280, 267.6KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum