Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Zentralschweiz > Sewenhorn Epp-Verschneidung
Eine Ebene höher

Sewenhorn, Sewenhorn 2. Westgratturm (Epp-Verschneidung)

Der 2. Westgratturm des Sewenhorns erscheint von der Gorezmettlenbrücke als der höchste Punkt des am nächsten gelegenen Bergstocks - als solches also bereits eine Bergtour wert. Zudem führt die kurze MSL (4c) durch die markante Bilderbuch-Verschneidung, die direkt auf den Turm führt; diese sieht bei Morgensonne tatsächlich wie ein geöffnetes Buch aus. Das Sewenhorn wird durch nordseitige Umgehung über instabiles Blockfeld und eine steile Verschneidung (WS) erklommen.

1200 Höhenmeter über 8 Kilometer. Sewenhorn 2. Westgratturm (etwas 2625m): Epp-Verschneidung 5 Seillängen 4b/4c (IV+) steiler Gneis, Zustieg T4, Abstieg T5 (rote Punkte, ein Fixseil). Sewenhorn (etwa 2715m, ohne Name/Kote auf der Karte) WS.
» GPS-Track (GPX)


Die Bilderbuch-Verschneidung durch die S-Wand auf den 2. Westgratturm des Sewenhorns; dort gehts hoch.
DSC02584.JPG
(960x1280, 304.9KB)
Westgrat des Sewenhorns. Die
DSC02591.JPG
(1280x960, 317.1KB)
Die
DSC02597.JPG
(960x1280, 374.2KB)
Abnehmender Mond über den Fünffingerstöck.
DSC02607.JPG
(960x1280, 167.2KB)
Die
DSC02610.JPG
(960x1280, 398.3KB)
Zustieg
DSC02615.JPG
(960x1280, 336.4KB)

DSC02630.JPG
(960x1280, 357.3KB)

DSC02636.JPG
(960x1280, 379.7KB)

DSC02643.JPG
(960x1280, 412.3KB)

DSC02652.JPG
(960x1280, 355.9KB)

DSC02654.JPG
(960x1280, 393.3KB)

DSC02658.JPG
(960x1280, 365.0KB)

DSC02659.JPG
(960x1280, 344.7KB)

DSC02667.JPG
(960x1280, 304.4KB)
Vordergrund: Chli Griessenhorn, Sustenspitz und Gwächtenhorn.
DSC02673.JPG
(960x1280, 174.5KB)
Der Westgrat zum Sewenhorn, vom 2. Westgratturm aus. Abstieg erfolgt zuerst nödlich dem Grat entlang bis zum gelblichen Felsen (Schneefeld), dann den roten Punkten folgend dem Gratband entlang in die Südflanke (rechts). Zum Sewenhorn über das Schneefeld, das instabile Blockfeld aufwärts bis nahe an die Scharte zwischen Sewenhorn (bei höchstem Punkt Bildmitte) und dem Nordgrat. Dann steil auf Bändern und Verschneidungen auf den Westgrat und exponiert auf den höchsten Punkt (Abseilstelle gegen Norden).
DSC02683.JPG
(960x1280, 339.9KB)
Der versteinerte Geier im Sewenhorn-Südgrat.
DSC02689.JPG
(960x1280, 246.7KB)
Sewenhorn W-Grat.
DSC02706.JPG
(960x1280, 247.3KB)
Steiler Abstieg vom Sewenhorn gegen Norden.
DSC02717.JPG
(600x800, 118.2KB)
Abstieg vom Sewenhorn.
DSC02720.JPG
(960x1280, 343.4KB)
Steiler Abstieg vom Sewenhorn gegen Norden geht hier runter.
DSC02721.JPG
(960x1280, 336.5KB)
Blick hinüber zum Spitzplanggenstock, dem Rest des Sewenzwächten und an den Südgrat des Hoch Seewen.
DSC02725.JPG
(1280x960, 256.0KB)
Steiler Abstieg vom Sewenhorn gegen Norden.
DSC02759.JPG
(960x1280, 315.1KB)
Steiler Abstieg vom Sewenhorn gegen Norden geht hier hoch.
DSC02761.JPG
(960x1280, 343.9KB)
Abstieg vom Sewenhorn-Westgratturm entlang der mit roten Punkten markierten Route.
DSC02764.JPG
(960x1280, 390.5KB)
Abstieg vom Sewenhorn-Westgratturm entlang der mit roten Punkten markierten Route. Eine Stelle mit Fixseil.
DSC02767.JPG
(960x1280, 314.1KB)
Abstieg vom Sewenhorn-Westgratturm entlang der mit roten Punkten markierten Route.
DSC02768.JPG
(960x1280, 353.7KB)
Abstieg vom Sewenhorn-Westgratturm entlang der mit roten Punkten markierten Route durch das Couloir.
DSC02769.JPG
(960x1280, 415.6KB)
Seitlicher Blick in die Epp-Verschneidung.
DSC02772.JPG
(960x1280, 357.6KB)
Von der Gorezmettlenbrücke erscheint der 2. Turm im Sewenhorn-Westgrat als höchster Punkt des Bergstocks mit den Wölklein.
DSC02785.JPG
(960x1280, 352.8KB)

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum