Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Zentralschweiz > Buochserhorn Musenalp
Eine Ebene höher

Das Buochserhorn wollte ich bereits vor zwei Jahren über den Gitzitritt besteigen - Regen bereits bei Beginn der Tour verhinderten dies. Diesmal lag die letzte Regenperiode 36 Stunden zurück, und dies scheint schon notwendig, der schmale, steile T4-Pfad mit Drahtseilen und der Ausstiegsleiter auf den Buochserhorn-Nordgrat wären bei Nässe unangenehm.
Nach dem Buochserhorn habe ich gleich vom Bleikigrat die wenig exponierten Kraxelstellen der Rätzelen (T4) angehängt und den Musenalper Grat überschritten. Der Abstieg via Stollen die sehenwert: der T3-Weg führt durch ein Couloir hinab und an einem schönen Wasserfall vorbei. Hier lagen Mitte Mai noch Schnee- und Eisreste, die problemlos umgangen werden konnten. Bis zum Parkplatz bei Buggenried (Buochs) führt von Arhölzli ein schön angelegter Wanderweg. Auf dieser Rundtour begeht man nur gerade zwischen Bleiki und Arhölzli auf etwas mehr als einem Kilometer einen geteerten Fahrweg. Die Tour führt über fast 1500 Höhenmeter und 15.5 Kilometer.
» GPS-Track (GPX)


1  2  »
Stanserhorn von Buggenried.
DSCF5354.JPG
(1280x960, 214.8KB)
Pilatus von Buggenried.
DSCF5355.JPG
(1280x960, 197.8KB)
Bereits auf dem weiss-blau-weiss markierten Weg zum Gitzitritt: der massiv verbaute Bachlauf des Rübi wird über künstliche Wege überwunden.
DSCF5358.JPG
(1280x960, 307.1KB)
Ganz überraschend trifft man auf das Ribihuisli. Hier gibt es sogar einen Brunnen - das einzige fliessende Wasser ab Buggenried bis zur Musenalp! Der Pfad geht hinter dem Haus weiter - und wird bald interessant.
DSCF5363.JPG
(1280x960, 378.9KB)
Weg zum Gitzitritt.
DSCF5365.JPG
(1280x960, 439.5KB)
Erste schwierige Stelle… nein, das unterkriechen des Baumes ist eher mühsam als schwierig.
DSCF5366.JPG
(768x1024, 290.8KB)
Weg zum Gitzitritt - nun schmaler und exponierter.
DSCF5368.JPG
(1280x960, 263.8KB)
Tiefblick vom Weg zum Gitzitritt.
DSCF5369.JPG
(1280x960, 233.5KB)
Weg zum Gitzitritt.
DSCF5370.JPG
(768x1024, 256.6KB)
Vielen Dank an die Namensvetter und die anderen Beteiligten beim Bau und Unterhalt des eindrücklichen Bergwegs!
DSCF5372.JPG
(1280x960, 257.9KB)
Gitzitritt.
DSCF5376.JPG
(1280x960, 243.2KB)
Gitzitritt.
DSCF5378.JPG
(768x1024, 267.9KB)
Gitzitritt: Hier hoch! Drahtseile sind kunstvoll um Wurzeln gelegt und mit Bohrhaken gesichert.
DSCF5380.JPG
(768x1024, 289.4KB)
Gitzitritt: Drahtseile sind kunstvoll um Wurzeln gelegt und mit Bohrhaken gesichert.
DSCF5381.JPG
(1280x960, 431.4KB)
Gitzitritt: Hier hoch! Hier wäre ohne Seile wegen dem rutschigen Gelände Ende gewesen.
DSCF5383.JPG
(768x1024, 277.3KB)
Gitzitritt: Traverse zur Ausstiegsleiter.
DSCF5384.JPG
(768x1024, 267.1KB)
Gitzitritt: Ausstiegsleiter.
DSCF5386.JPG
(768x1024, 277.9KB)
Gitzitritt: Traverse zur Ausstiegsleiter.
DSCF5387.JPG
(768x1024, 283.0KB)
Gitzitritt: Ausstiegsleiter.
DSCF5388.JPG
(768x1024, 306.6KB)
Nach dem Gitzitritt: Auf dem Nordgrat des Buochserhorns
DSCF5390.JPG
(1280x960, 388.9KB)
Guter Pfad über den Guberentossen zum Buochserhorn.
DSCF5392.JPG
(768x1024, 301.2KB)
Buochserhorn vom Guberentossen.
DSCF5397.JPG
(1280x960, 263.5KB)
Spis/Guberen und Vierwaldstättersee.
DSCF5405.JPG
(1280x960, 174.4KB)
Nordgrat des Buochserhorns.
DSCF5412.JPG
(1280x960, 352.1KB)
Panorma vom Buochserhorn.
DSCF5413.jpg
(3000x508, 242.8KB)
Bürgenstock.
DSCF5416.JPG
(1280x960, 169.5KB)
Stanserhorn.
DSCF5417.JPG
(1280x960, 177.9KB)
Engelbergertal.
DSCF5418.JPG
(1280x960, 138.4KB)
Buochserhorn: Blick hinüber zur Musenalp und zur Brisen-Kette.
DSCF5420.JPG
(1280x960, 238.2KB)
Viznauer-/Gersauerstock und Dossen.
DSCF5425.JPG
(1280x960, 122.3KB)
Musenalpgrat und der Zackengrat der Rätzelen.
DSCF5435.JPG
(1280x960, 233.3KB)
Rätzelen vom Bleikigrat. Der Abstieg über Stollen führt durch das wilde Täli rechts der Rätzelen.
DSCF5437.JPG
(1280x960, 228.3KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum