Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Walensee-Sargans > Flaescher Berg
Eine Ebene höher

Eine schöne, abwechslungsreiche Überschreitung führte uns von Balzers (Liechtenstein) über den ganzen Fläscher Berg ins bündnerische Fläsch. Obwohl nur maximal 1135m hoch, bietet "er" (der aus zahlreichen Gipfeln besteht) Tief- und Weitblicke mit alpinem Ambiente und viele steile weglose Routen. Unterwegs gibt es einiges zu entdecken, inklusive sagenumwobenen Gaunerunterschlüpfe, und Bunker ohne Ende und Gämsen. Die Vertikale ist dauernd präsent. Der kurze Klettersteig (K1-2) führt dann sogar noch direkt durch die Vertikale. Schwierigkeitsgrad bis T3, am laubreichen Schnielskopf T3+.
Route: Balzers-Mäls - Grenzstein 13 - Ellhorn - Diebsloch - Heidenkopf - Elltal - Fläscher Leiterliweg - Guschaspitz - Regitzer Spitz - Vorder Ochsenberg - Schnielskopf - Vorder Ochsenberg - Fläsch.


1  2  »
Gir - Falknishorn -  Fläscher Fürggli - Schwarzhorn von Fläsch. Im Vordergrund, unterhalb des Falknis, der Schnielskopf.
DSCF6418.JPG
(1024x768, 120.5KB)
Rechts führt ein Weg durch den Lidisgang zur Alp Lida, links führt der Klettersteig
DSCF6420.JPG
(1024x768, 182.4KB)
Regitzer Spitz von Fläsch.
DSCF6423.JPG
(1024x768, 172.9KB)
Im weglosen Aufstieg von Balzers LI auf das Ellhorn.
DSCF6426.JPG
(1024x768, 336.4KB)
Der Gauschla lugt durch Wolkenlücken.
DSCF6440.JPG
(768x1024, 84.3KB)
Der Gauschla lugt durch Wolkenlücken.
DSCF6441.JPG
(1024x768, 73.4KB)
Tiefblick vom Ellhorn auf den 270m tiefer fliessenden Rhein.
DSCF6447.JPG
(768x1024, 191.1KB)
Am Ellhorn gibt es einige überhängende Stellen.
DSCF6450.JPG
(1024x768, 201.9KB)
Ellhorn.
DSCF6458.JPG
(768x1024, 153.3KB)
Diebsloch. Die kleine Felsscharte wird über einen recht exponierten kleinen Pfad erreicht.
DSCF6462.JPG
(1024x768, 293.5KB)
Tiefblick vom Diebsloch.
DSCF6466.JPG
(768x1024, 230.7KB)

DSCF6468.JPG
(768x1024, 210.5KB)
Beim Heidenkopf.
DSCF6470.JPG
(1024x768, 168.3KB)
Das Elltal.
DSCF6474.JPG
(1024x768, 191.3KB)
Elltal; oben die Alp Lida. Hier geht's die steile Grashalde hoch, bis man links in den Wald auf den weiss-rot-weiss markierten Wanderweg gelangen kann.
DSCF6475.JPG
(1024x768, 188.5KB)
Im steilen Grashang überhalb des Elltals. In der Bildmitte das - aus diesem Blickwinkel - ganz harmlose Ellhorn.
DSCF6476.JPG
(1024x768, 166.2KB)
Auf dem Wanderweg vom Elltal Richtung Fläsch, bzw. zum Leiterliweg.
DSCF6479.JPG
(1024x768, 280.9KB)
Kommt man von Norden, muss auf den Abweiger zum Leiterliweg geachtet werden. Schnell läuft man sonst an ihm vorbei.
DSCF6482.JPG
(768x1024, 269.7KB)
Hier geht's zum Fläscher Leiterliweg.
DSCF6483.JPG
(768x1024, 218.1KB)
Doppelbaum.
DSCF6487.JPG
(768x1024, 275.9KB)
Festung Ellwiesen.
DSCF6490.JPG
(768x1024, 261.0KB)
Festung Ellwiesen. Kennt der Feind das Zeichen?
DSCF6493.JPG
(768x1024, 250.9KB)
Jetzt wird es etwas steiler: Auf dem Weg zum Leiterliweg.
DSCF6495.JPG
(1024x768, 295.9KB)
und noch etwas steiler…
DSCF6497.JPG
(768x1024, 246.7KB)
Der eigentliche Beginn des Fläscher Leiterliwegs: eine kurze Stahlseiltraverse, und schon kommt die erste, recht lange Leiter. Ein Helm ist empfehlenswert. Nicht 100% Schwindelfreie, Kinder und unerfahrene Klettersteiggeher gehören an das Klettersteigset!
DSCF6498.JPG
(768x1024, 266.6KB)
Blick von der Leiter auf den Einstieg auf den Leiterliweg.
DSCF6502.JPG
(768x1024, 231.7KB)
Nach der Leiter quert man nach links zum Wegbuch.
DSCF6503.JPG
(768x1024, 223.0KB)
… und erneut nach links bis zur abschliessenden Leiter.
DSCF6506.JPG
(768x1024, 258.1KB)
Gleich ist es geschafft.
DSCF6508.JPG
(768x1024, 238.6KB)
Der Einstieg in den Fläscher Leiterliweg von oben.
DSCF6511.JPG
(1024x768, 253.3KB)
Auf der Alp Lida.
DSCF6512.JPG
(768x1024, 171.2KB)
Blick zum Regitzer Spitz. Unten im Tal Fläsch.
DSCF6516.JPG
(1024x768, 185.7KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum