Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Walensee-Sargans > Chaeserrugg Hinderrugg
Eine Ebene höher

In der Zwischensaison bietet der lange und flache Rücken "Chäserrugg" ab Unterwasser im Toggenburg eine Gelegenheit zu einer einsamen Ski- oder Schneeschuhtour - ganz alleine wird man trotzdem nicht sein. Die Route führt ab der Bergstation der Standseilbahn Unterwasser-Iltois zuerst unter den Seilen der Luftseilbahn entlang nach Stäfeli, quert dann den Steilhang auf der Pistenrampe und führt entlang dem unendlich lang scheinenden Skilift auf den höchsten Punkt. Noch etwas höher gelangt derjenige, der dem Gratrücken entlang zum Hinderrugg quert.


Die Rampe führt von Stäfeli durch den Steilhang auf den flachen Chäserrugg.
DSCF5749.JPG
(1024x768, 149.2KB)
Tiefblick durch das Valsloch hinunter zum 1800 Meter tiefer gelegenen Ort Walenstadt.
DSCF5757.JPG
(1024x768, 181.6KB)
Gratrücken zum Hinderrugg.
DSCF5759.JPG
(1024x768, 144.9KB)
Südwände der Churfirsten.
DSCF5762.JPG
(1024x768, 216.3KB)
Walensee.
DSCF5765.JPG
(1024x768, 117.2KB)
Wetterstation auf dem Hinderrugg.
DSCF5770.JPG
(768x1024, 84.0KB)
Tiefblick zwischen Chäserrugg (rechts) und Hinderrugg nach Chäseren und ins Toggenburg.
DSCF5788.JPG
(1024x768, 200.3KB)
Gamser Rugg.
DSCF5810.JPG
(1024x768, 180.8KB)
Unendlich langer Skilift am Chäserrugg… Darüber das Säntismassiv.
DSCF5815.JPG
(1024x768, 155.4KB)
Die Tragseile der Luftseilbahn Iltios-Chäserrugg spiegeln Sonnenlicht.
DSCF5816.JPG
(1024x768, 192.8KB)
Der Säntis von Unterwasser.
DSCF5822.JPG
(1024x768, 160.5KB)
Nördlicher Rundblick vom Punkt 2248 zwischen Hinderrugg und Chäserrugg.
pano2248.jpg
(3292x848, 434.8KB)
Das Säntismassiv von Süden.
panotoggenburg.jpg
(3310x500, 399.4KB)
Panorama gegen Südosten von oberhalb des Valslochs gegen Flums und Sargans. Der Blick schweift bis zur Bernina.
panovalsloch.jpg
(2090x500, 196.5KB)

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum