Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Walensee-Sargans > Bike and Hike Spitzmeilen
Eine Ebene höher

Bike & Hike: Spitzmeilen und Wissmilen

Die Tour ist eigentlich nichts für den Hochsommer, einerseits wegen der Hitze, andererseits wegen zahlreichen Wanderern. Wer den Spitzmeilen zu Fuss Flumserberg gemacht hat, wird den langen Weg nur mit Bike nochmals machen wollen...

Ab Tannenbodenalp über Bewirtschaftungsweg über den ausgeschilderten Bike-Panoramaweg via Seeben zur Bergstation Maschgenkamm, zuletzt über steilen Schotter. Jetzt horizontal durch das Wanderparadies zur Zigerfurgglen. Nun wieder mehr oder weniger einsam den maschinell hergerichteten Weg in Richtung Spitzmeilenhütte. Einige zu querende Wasserrinnen führen zu nassen Füssen oder wenigen Schiebemetern bis zur Wegkreuzung bei Punkt 2068. Bikedepot. Zu Fuss zum Wissmeilenpass und in ein paar T4-Schritten zum Wissmeilen.

Auf dem markierten Bergwanderweg um den Spitzmeilen herum und von Südosten durch das Couloir entlang der fast durchgehenden Ketten zum Gipfelbuch, T5. Der höchste Punkt mit dem Gipfelkreuz wird über ein paar exponiertere Steigschritte erreicht. Abstieg zur Spitzmeilenhütte und zum Bike.

Der Pfad via Laufböden nach Fursch ist rauher, steiler und stärker der Erosion ausgesetzt als derjenige von Zigerfurgglen, inklusive ein paar engen Kurven - also prädestiniert für die Abfahrt. Ab Fursch über langweilige Kiesstrasse in Auf und Ab nach Panüöl. Wer genug hat, fährt einfach weiter abwärts zur Prodalp und Tannenbodenalp.

Zufälligerweise erfahre ich am Tourmorgen vom brandneuen Downhill vom Prodkamm - muss ich ausprobieren. Also ab Panüöl auf Bewirtschaftungsweg teilweise steil und glühend heiss zur Maschgalugge. Ein T4-zu-Fuss-Abstecher führt mich von dort über den Maschgenkamm - aber nur weil sich unten keine Wanderer befinden (Steinschlag!). Weiter dem Wanderweg entlang zur Bergstation Prodkamm; in Gegensichtung Bikeverbot. Bei der Bergstation warten bereits Downhill-Biker auf mich, so dass ich netterweise mehrfach neben der Spur anhalte. Der Downhill "RedRock" führt via Grappenchöpf-Obersäss direkt zur Tannenbodenalp.
1680 Höhenmeter Aufstieg, über 32km (davon 1145Hm und 26km mit Bike über durchwegs unbefestigte Strassen und Pfade, in durchgeführter Richtung praktisch durchgehend fahrbar, 535Hm und 6km zu Fuss T5). Tourdatum: 5.7.2017
» GPS-Track (GPX)


1  2  »
Bewirtschaftungsweg ab Tannenbodenalp über Seebenalp zum Maschgenkamm.
DSC07473.JPG
(1280x960, 240.3KB)
Sächsmoor.
DSC07477.JPG
(1280x960, 267.1KB)
In der Zigerfurgglen: Der gut bearbeitete Pfad führt in leichtem Auf- und Ab via Calans und Mietböden um das Tal zur Wegkreuzung P. 2068. Zumeist fahrbar.
DSC07481.JPG
(1280x960, 253.5KB)
Der gut bearbeitete Pfad ab Zigerfurgglen führt in leichtem Auf- und Ab via Calans und Mietböden um das Tal zur Wegkreuzung P. 2068. Zumeist fahrbar.
DSC07485.JPG
(1280x960, 260.1KB)
Auf dem Pfad Zigerfurgglen-P. 2068 mit Blick zum Hochfinsler und den Fahrweg (Rückweg).
DSC07491.JPG
(1280x960, 173.7KB)
Auf dem Pfad Zigerfurgglen-P. 2068.
DSC07493.JPG
(1280x960, 339.9KB)
Der gut bearbeitete Pfad ab Zigerfurgglen führt in leichtem Auf- und Ab via Calans und Mietböden um das Tal zur Wegkreuzung P. 2068. Zumeist fahrbar.
DSC07497.JPG
(1280x960, 261.5KB)
Wegkreuzung bei P. 2068 mit Blick über den Abfahrtsweg über Laufböden.
DSC07501.JPG
(1280x960, 221.2KB)
Spitzmeilen.
DSC07503.JPG
(1280x960, 243.2KB)
Wissmeilen voraus, Wissmilenpass rechts, Spitzmeilen links.
DSC07505.JPG
(1280x960, 243.8KB)
Auf dem Wissmilenpass.
DSC07519.JPG
(1280x960, 212.8KB)
Vom Wissmeilen zum Magerrain.
DSC07521.JPG
(960x1280, 273.7KB)
Guldergrat vom Wissmilen.
DSC07527.JPG
(1280x960, 251.1KB)
Vrenelis Gärtli mit Kanzelgrat. Noch liegt Schnee in der Aufstiegsrinne.
DSC07541.JPG
(960x1280, 136.2KB)
Spitzmeilen vom Wissmilen.
DSC07543.JPG
(960x1280, 256.1KB)
Wissmilen vom Weg um den Spitzmeilen.
DSC07545.JPG
(960x1280, 318.8KB)
Der Spitzmeilen wird von rechts durch ein Couloir erklommen (nicht sichtbar).
DSC07553.JPG
(960x1280, 304.7KB)
Couloir zum Spitzmeilen.
DSC07559.JPG
(960x1280, 390.5KB)
Couloir zum Spitzmeilen.
DSC07561.JPG
(960x1280, 352.8KB)
Couloir zum Spitzmeilen.
DSC07565.JPG
(960x1280, 335.0KB)
Spitzmeilen.
DSC07567.JPG
(960x1280, 294.2KB)
Spitzmeilen.
DSC07569.JPG
(960x1280, 279.8KB)
Spitzmeilen mit Aufstiegscouloir.
DSC07575.JPG
(960x1280, 320.8KB)
Spitzmeilen: Blick vom Gipfelkreuz zum Gipfelbuch.
DSC07579.JPG
(1280x960, 311.3KB)
Bereits unterhalb der Laufböden oberhalb Fursch. Der Weg ist Bike-kompatibel bearbeitet.
DSC07603.JPG
(1280x960, 279.8KB)
Gut sichtbar der Weg Fursch-Laufböden: besser als Bike-Abfahrt als im Aufstieg.
DSC07605.JPG
(1280x960, 174.6KB)
Auf der Maschgalugge, links die Kiesstrasse von Panüöl.
DSC07611.JPG
(1280x960, 245.3KB)
Maschgenkamm. Überschreitung (zu Fuss mit Bikedepot!) T4, und nur wenn keine Wanderer unterwegs.
DSC07613.JPG
(1280x960, 228.2KB)
Maschgenkamm.
DSC07617.JPG
(960x1280, 282.3KB)
Maschgenkamm, beim Gedenkkreuz.
DSC07619.JPG
(960x1280, 368.3KB)
Maschgenkamm.
DSC07624.JPG
(960x1280, 299.1KB)
Maschgenkamm.
DSC07626.JPG
(960x1280, 315.5KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum