Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Walensee-Sargans > Alvier Chli Alvier
Eine Ebene höher

Der 2343 Meter hohe Alvier ist ein rege besuchter Aussichtsberg zwischen Seeztal und Rheintal. Anstiege sind natürlich von den um 450müM. gelegenen Ausgangspunkten im Tal aus möglich, aber extrem lang. Im Gegensatz dazu kann von der Gemeinde Wartau aus mit dem Auto bis zum Bergrestaurant Palfris auf knapp 1700müM. fahren - dieser Ausgangspunkt fast auf Gipfelhöhe des Gonzen wird dann allerdings dem Alvier nicht mehr ganz gerecht (Parkplätze gebührenpflichtig, Stand 2011).

Von Palfris dem markierten Wanderweg entlang durch Alpweiden und Alpenrosen bis zum steilen, schuttigem Kessel, der zum Chemmi führt. Im Chemmi befindet sich eine Holztreppe. Noch ein relativ steiler Effort, teilweise gespickt mit Drahtseilen, bringt einem zum Gipfel und dem Bergrestaurant Alvier, wo man sich verköstigen kann, hat es den offen.

Den kleinen Nachbarn Chli Alvier erreicht man über einen kurzen Abstieg auf dem Wanderweg, der in den dem Aufstieg gegenüber liegenden Talkessel führt. Nach einer Steilstufe, die der Wanderweg einfach überwindet, weglos über Gras auf den Verbindungsgrat der beiden Alvier und über diesen auf die exponierte Graskuppe des Chli Alvier.

Hat man das Auto in Palfris parkiert, steht nun natürlich ein Wiederaufstieg über 150 Höhenmeter bis zum Berghaus Alvier an...


1  2  »
Aufstieg von Palfris zum Chemmi. Hinter der Chli Alvier.
DSCF8678.JPG
(768x1024, 167.5KB)
Flora.
DSCF8682.JPG
(1024x768, 256.6KB)
Kurz vor dem Chemmi. Blick zu Abgelösten/Gauschla.
DSCF8684.JPG
(768x1024, 220.0KB)
Blick über die Aufstiegskehle von Palfris zum Chemmi. Die Steilheit ist bei Nässe nicht zu unterschätzen.
DSCF8687.JPG
(768x1024, 167.7KB)
Vor dem Chemmi. Walensee.
DSCF8689.JPG
(1024x768, 180.4KB)
Blick über die Aufstiegskehle von Palfris zum Chemmi.
DSCF8691.JPG
(768x1024, 163.1KB)
Chemmi.
DSCF8693.JPG
(768x1024, 248.1KB)
Auf dem Grat; Blick zur Aufstiegsroute und Walensee.
DSCF8700.JPG
(768x1024, 207.1KB)
Gipfelaufbau Alvier vom Chemmi. Ein paar Drahtseile helfen bei Nässe.
DSCF8701.JPG
(1024x768, 177.0KB)
Gipfelaufbau Alvier. Ein paar Drahtseile helfen bei Nässe.
DSCF8703.JPG
(768x1024, 453.0KB)
Blick vom Alvier zum Chli Alvier.
DSCF8707.JPG
(768x1024, 202.2KB)
Chrummenstein vom Alvier.
DSCF8720.JPG
(1024x768, 168.9KB)
Chli Alvier.
DSCF8724.JPG
(768x1024, 297.1KB)
Berghütte Alvier.
DSCF8725.JPG
(1024x768, 178.5KB)
Gauschla und Abgelöste Gauschla (rechts).
DSCF8728.JPG
(1024x768, 402.3KB)
Tiefblick durch Couloir zwischen Alvier und Chli Alvier.
DSCF8734.JPG
(768x1024, 232.4KB)
Chopf und Hurst. Dahinter Drei Schwestern. Im Rheintal Vaduz und Schaan (links).
DSCF8746.JPG
(1024x768, 161.8KB)
Walensee. Der markante Grat führt von Sennis auf den Sichelchamm. Rechts davon der Felsklotz Gamsberg.
DSCF8748.JPG
(1024x768, 152.7KB)
Auf dem Chli Alvier mit Blick zum Alvier.
DSCF8752.JPG
(1024x768, 223.7KB)
Rheintal vom Chli Alvier.
DSCF8755.JPG
(1024x768, 157.2KB)
Alvierkette vom Chli Alvier: im Vordergrund Chrummenstein, begrünter Fulfirst, Felsklotz Gamsberg, links Sichelchamm.
DSCF8759.JPG
(1024x768, 184.3KB)
Alvier und Gauschla vom Chli Alvier.
DSCF8768.JPG
(768x1024, 220.5KB)
Nordwest-Gipfelaufbau Alvier vom Chli Alvier.
DSCF8774.JPG
(768x1024, 223.3KB)
Abstieg vom Chli Alvier. Rheintal.
DSCF8775.JPG
(768x1024, 181.5KB)
Das wäre eine rasche Abfahrt nach Barbiel!
DSCF8778.JPG
(768x1024, 133.2KB)
Chrummenstein, Fulfirst. Im Hintergrund Alpstein.
DSCF8779.JPG
(1024x768, 154.7KB)
Gauschla. Rechts davon unten Gonzen, ganz rechts Tschuggen.
DSCF8783.JPG
(1024x768, 193.3KB)
Im Rheintal Vaduz mit Schloss. Darüber Alpspitz und Grat zu Drei Schwestern.
DSCF8786.JPG
(1024x768, 411.9KB)
Falkniskette. Am rechten Rand guckt Glegghorn über dem Mazorakopf hervor.
DSCF8789.JPG
(1024x768, 373.9KB)
Im Abstieg vom Chemmi nach Palfris. Oben thront der Gauschla.
DSCF8791.JPG
(768x1024, 259.4KB)
Grat von Sennis zum Sichelchamm. Links Churfirsten.
DSCF8795.JPG
(1024x768, 151.1KB)
Gamsberg.
DSCF8796.JPG
(1024x768, 167.0KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum