Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Voralpen > Luzern > Schrattenflue
Eine Ebene höher

Ab dem schönen Ausgangspunkt Alp Schlund (1477müM., 2011: recht viele Parkmöglichkeiten) unterhalb der Schrattenflue lässt sich die gesamte Schrattenfluekette über Böli, Schibegütsch, Türstehäuptli, Hengst und Hächle bequem an einem Tag übersteigen. Die Tief- und Weitblicke und natürlich die unzähligen Felsformationen des Kalks sind überwältigend. Die Tour ist weitgehend T2/T3 der Abstecher auf das Türstehäuptli über den Grat von Norden T5, die weglose Hächle T4.

Unser Aufstieg bis zum Einstieg in die Festung des Schibegütsch (Stollenweg) war nicht die Normalroute, sondern die erwartete Route des ehemaligen Feindes und führte uns von Chlus nicht den direkten, nicht markierten Wegspuren zur Schulter auf dem Schibegütsch-Ostgrat mit der markanten Höhle, sondern ab Punkt 1757 südlich Richtung Achs komplett um den Ostgrat herum. Grashänge mit knapp über 45°, Kraxelstellen und eine schmale Kriechtraverse (T5) führen über eine steile Runse schlussendlich auf den Direktanstieg von Kemmeribodenbad über Achs und weiter bis zum Stolleneingang.


1  2  3  »
Auf dem Wanderweg von Schlund nach Chlus.
DSCF8148.JPG
(1024x768, 187.7KB)
Auf dem Wanderweg von Schlund nach Chlus. Links Böli, im Einschnitt hinten Schibegütsch.
DSCF8150.JPG
(1024x768, 183.6KB)
Der Doppelgipfel Böli.
DSCF8154.JPG
(1024x768, 220.7KB)
Tiefblick vom Böli.
DSCF8157.JPG
(1024x768, 221.4KB)
Wildblumen am Böli vor der Kulisse des Schibegütsch. Der Stollen der Festung beginnt beim senkrechten Aufschwung links im Grat vom Schibegütsch. Ein Wegspur führt ab Punkt 1757 zum Stolleneingang (Pfad auf Landeskarte eingezeichnet), wo dann in Höhlen zwei höhe Leitern zu erklimmen sind. Unsere Aufstiegroute führte links, nicht im Bild, um den Grat herum.
DSCF8180.JPG
(768x1024, 221.7KB)
Alpenblumen.
DSCF8181.JPG
(768x1024, 254.9KB)
Ostgrat vom Schibegütsch. Der Stollenweg führt (einfach) unter den Aufschwung rechts der Bildmitte. Wir sind weglos links um die Felsen des Ostgrat gekraxelt (T5).
DSCF8182.JPG
(1024x768, 187.1KB)
Böli.
DSCF8184.JPG
(1024x768, 120.3KB)
Ausläufer des Schibegütsch-Ostgrats. Die Grashalde links ist 45° steil. (Dies ist nicht der Normalaufstieg zum Stollenweg!)
DSCF8185.JPG
(768x1024, 197.8KB)
Die steile Runse, die zu von Achs heraufführendem Rücken führt, kann über das schmale Band direkt unterhalb der Gratfelsen exponiert überwunden werden, T5. (Dies ist nicht der Normalaufstieg zum Stollenweg!)
DSCF8186.JPG
(768x1024, 202.9KB)
Der Aufstieg zu diesem Band ist auch schon spannend. (Dies ist nicht der Normalaufstieg zum Stollenweg!)
DSCF8187.JPG
(768x1024, 227.4KB)
Im Ausstieg aus dem Band. Hinter der Begleiterin die Felsrippe die zur Traverse führt, T5 (Dies ist nicht der Normalaufstieg zum Stollenweg!)
DSCF8191.JPG
(768x1024, 206.7KB)
Hier hoch zu den oberen Felsen des Ostgrats.
DSCF8192.JPG
(1024x768, 240.3KB)
Der Rücken, welcher von Achs und damit von Kemmeribodenbad hochführt.
DSCF8193.JPG
(768x1024, 194.0KB)
Oberhalb des Achs führen Wegspuren durch die Schibeflue zum Stolleneingang.
DSCF8195.JPG
(1024x768, 220.5KB)
Südflanke des Schibegütsch (Schibeflue).
DSCF8197.JPG
(1024x768, 196.0KB)
Unterhalb des Stollenwegs in der Schibeflue.
DSCF8199.JPG
(768x1024, 196.4KB)
Der Stolleneingang.
DSCF8201.JPG
(768x1024, 248.9KB)
Südflanke des Schibegütsch, unterhalb des Stolleneingangs. (Dies ist nicht der Normalaufstieg zum Stollenweg!)
DSCF8202.JPG
(1024x768, 200.5KB)
Tiefblick durch Stacheldraht.
DSCF8204.JPG
(1024x768, 136.0KB)
Berner Dreigestirn.
DSCF8205.JPG
(1024x768, 91.0KB)
Festungseingang: wieder auf dem Stollenweg.
DSCF8206.JPG
(1024x768, 236.0KB)
Der Zugang zum Stollenweg von Chlus führt im Normalfall über gut sichtbare Wegspuren.
DSCF8208.JPG
(1024x768, 226.8KB)
Wir kamen da links hoch… Zugang zum Stollen.
DSCF8210.JPG
(1024x768, 209.1KB)
Schlafraum der alten Festung. Der Test ergab, dass die Bettaufhängung im Moment noch hält...
DSCF8220.JPG
(1024x768, 168.0KB)
Stollenweg am Schibegütsch. Taschenlampe ist übrigens bei Tag nicht notwendig.
DSCF8224.JPG
(768x1024, 207.8KB)
Stollenweg am Schibegütsch.
DSCF8225.JPG
(768x1024, 133.9KB)
Stollenweg am Schibegütsch.
DSCF8229.JPG
(768x1024, 161.3KB)
Stollenweg am Schibegütsch.
DSCF8231.JPG
(768x1024, 156.0KB)
Felsformationen am Schibegütsch.
DSCF8234.JPG
(1024x768, 202.7KB)
Felsformationen am Schibegütsch. Blick auf Hohgant.
DSCF8235.JPG
(1024x768, 208.2KB)
Gipfelflanke Schibegütsch.
DSCF8236.JPG
(1024x768, 227.3KB)
1  2  3  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum