Foto-Galerie von Barmettler.com  

Hauptverzeichnis > Schweiz > Gotthard > Winterhorn Siwerbenhorn
Eine Ebene höher

Der Gotthardpass ist gut erreichbar und bietet im Hochsommer einsame, interessante und erfrischende Bergwanderungen mit grandioser Aussicht. Im Juli 2010 sind wir die Blockgratwanderung vom Winterhorn bis zum Siwerbenhorn angegangen, die grösstenteils weglos ist und dann und wann den Einsatz der Hände bedarf. Startpunkt der Rundwanderung ist das Vorfeld der Staumauer des Lago di Lucendro. Der Aufstieg zum Winterhorn erfolgte durch "Improvisation" durch das Valle delle Piotte und die Südostflanke (T4). Am Schwierigsten, weil aus unzuverlässigen Blöcken bestehend, ist der Aufstieg zum Siwerbenhorn und speziell der Übergang zum knapp südlich vorgelagerten Hauptgipfel (T4+). Für die eigentlich mit 15.5 Kilometer Länge nicht allzu lange Tour sollte wegen dem häufig langsamen Vorwärtskommen an den Blöcken genug Zeit eingeplant werden. Der Abstieg vom Siwerbenhorn über Maderone an den Lago di Lucendro erfolgt über teilweise 35° steile Grashalden.


1  2  »
Winterhorn vom Startpunkt am Gotthardpass. Wanderwege und Wegspuren verlaufen auf halber Höhe bis an die Winterhorn-Flanke.
DSCF3994.JPG
(1024x768, 178.6KB)
Staumauer des Lago di Lucendro, oberhalb dessen linken Ende der Pizzo dell'Uomo. Rechts das Winterhorn. Aufnahme von der Parkmöglichkeit für Autos vor dem Fahrverbot auf der Strasse zur Staumauer.
DSCF3995.JPG
(1024x768, 170.5KB)
Immer wieder sind schöne Bergbäche zu queren.
DSCF4005.JPG
(1024x768, 262.5KB)
In der Südost-Flanke des Winterhorns. Unsere Route führte uns von rechts der Rampe entlang über die Felsstufe.
DSCF4007.JPG
(1024x768, 214.3KB)
Oben an der Felsstufe angelangt.
DSCF4008.JPG
(1024x768, 251.7KB)
Für den weiteren Aufstieg verwenden wir ein Grasband, das fast bis zum Ostgrat führt.
DSCF4015.JPG
(1024x768, 237.7KB)
Herrliches Sommerwetter mit Blick zum Galenstock.
DSCF4019.JPG
(1024x768, 149.3KB)
Winterhorn vom (irrtümlich angelaufenen) Punkt 2628.9.
DSCF4020.JPG
(1024x768, 216.0KB)
Der Blockgrat führt von Punkt 2628.9 westwärts.
DSCF4028.JPG
(768x1024, 229.0KB)
Pizzo Centrale (links) und Gamsspitz.
DSCF4034.JPG
(1024x768, 142.0KB)
Überblick über das Gebiet des Gotthardpasses. Rechts hinten der Pizzo Lucendro.
DSCF4036.JPG
(1024x768, 225.4KB)
Pizzo Lucendro (rechts), Pizzo della Valletta (links vom Passo di Lucendro) und Fibbia (ganz links)
DSCF4038.JPG
(1024x768, 229.8KB)
Blick über die Furkapassstrasse zum Galenstock und Finsteraarhorn.
DSCF4039.JPG
(1024x768, 176.3KB)
Galenstock und Chli Bielenhorn (linkes Ende des unteren Felsbandes).
DSCF4040.JPG
(1024x768, 157.2KB)
Finsteraarhorn (links) und vergletscherte Fiescherhörner über dem Furkapass.
DSCF4042.JPG
(1024x768, 150.7KB)
Blick über den Grat zum Winterhorn vom Pizzo d'Orsirora.
DSCF4047.JPG
(1024x768, 192.5KB)
Wunderschöne Bergseen Laghi della Valletta südöstlich der Gatscholalücke.
DSCF4053.JPG
(768x1024, 191.1KB)
Dank der Schneeschmelze zeigen sich immer wieder temporäre Tümpel.
DSCF4057.JPG
(768x1024, 259.8KB)
Einer der zahlreichen Gipfelaufstiege der Kammwanderung.
DSCF4058.JPG
(768x1024, 146.6KB)
Seenlandschaft vom Pizzo dell'Uomo.
DSCF4060.JPG
(1024x768, 211.8KB)
Weitblick ins Tessin vom Pizzo dell'Uomo.
DSCF4065.JPG
(1024x768, 197.2KB)
Gratabschnitt vom Pizzo dell'Uomo zum Siwerbenhorn.
DSCF4068.JPG
(1024x768, 189.3KB)
Das Tal Mutten mit dem grünen Stotzigen Firsten. Im Talabschluss das Gross Muttenhorn.
DSCF4069.JPG
(1024x768, 180.5KB)
Der letzte Gipfelanstieg des Tages: Auf zum Siwerbenhorn.
DSCF4077.JPG
(1024x768, 179.6KB)
Der Grat südlich vom Siwerbenhorn ist deutlich rauher: die Grattürme werden meistens östlich umgangen.
DSCF4081.JPG
(768x1024, 185.4KB)
Basòdino.
DSCF4083.JPG
(1024x768, 155.4KB)
Rotondohütte SAC. Dahinter das Leckihorn.
DSCF4086.JPG
(1024x768, 183.6KB)
Finsteraarhorn und der glitzernde Gletscher der Fiescherhörner.
DSCF4087.JPG
(1024x768, 140.2KB)
Die steilen Ostwände der Kette Galenstock-Dammastock.
DSCF4091.JPG
(1024x768, 133.6KB)
Siwerbenhorn.
DSCF4097.JPG
(1024x768, 175.4KB)
Stegenhorn-Pizzo Lucendro (links).
DSCF4099.JPG
(1024x768, 189.0KB)
Abstieg entlang dem steilen Bachbord zur Cna della Gana, wo der Wanderweg erreicht wird.
DSCF4102.JPG
(768x1024, 180.0KB)
1  2  »

    Eine Ebene höher




CalSky.com - the world's most complete astronomical calendar
CalSky
Wetter am Albispass
Albis-Meteo
astro!nfo - Everything you ever wanted to know about astronomy
astro!nfo
Impressum